Finsteres Gold

Deutsches Cover
3. Band (englisch)
                                           
                          
Titel: Finsteres Gold
Gebunden: 14,99€
Verlag: cbt
Seiten: 352

Engl. Titel: Captivate
Gebunden: 12,80€
Taschenbuch: 7,50€

Bisher erschienen in der Reihe:
Flüsterndes Gold (Sept. 2010)
Entice(nur auf engl. Jan. 2011)
Endure (nur auf engl. Mai 2012)

INHALTSANGABE

Sie verrat ihre Liebe, um sie zu retten

Zara und ihre Freunde haben den Kampf gegen Zaras Vater, den umbarmherzigen Elfenkönig, gewonnen. Sie halten ihn gefangen – sie kontrollieren seine Macht. Aber das Problem ist damit noch lange nicht gelöst, denn die Schwächung des Königs ruft neue Thronanwärter auf den Plan. So auch den jungen Astley, der vollmundig verspricht, dafür zu sorgen, dass Elfen, Menschen und Werwölfe in Zukunft friedlich miteinander leben können. Für Zara hört sich das gut an. Aber Zaras Freund Nick, der Werwolf, rast vor Eifersucht. Erst recht, als der Elf Astley noch eine Prophezeiung ausspricht, die unglaublicher nicht sein könnte: Zara und Nicks Liebe wird enden – und Zara sei vom Schicksal auserkoren, Astleys Elfenkönigin zu werden ...

COVER
Die Cover sind allesamt wunderschön und ich finde es toll wie die Idee mit dem Gold in jedem Bild gut umgesetzt wurde. Ich muss zugeben, dass die Cover wohl erheblich dazu beigetragen haben, mir die Bücher zu kaufen, obwohl das ja eigentlich nicht der Fall sein sollte ;)
Die deutschen und englischen Cover sind übrigens gleich geblieben.

MEINE MEINUNG:
Eigentlich habe ich dieses Buch nur gelesen weil ich mir dachte, hey, nach dem ersten Band kann es eigentlich nicht mehr viel schlimmer kommen und tatsächlich ist das zweite Buch dieser Reihe um einiges besser als das Erste! 
Wirklich gut fand ich aber trotzdem nicht, was unteranderen teilweise an den etwas chaotischen Szenen und manchmal Unklarheiten in der Handlung lag.

Ich fand, dass einige Szenen viel zu wenig ausgeführt werden. Wie zum Beispiel Nicks Tod. Zara ist kurz traurig und kurz danach geht’s schon wieder um was ganz anderes. Sehr verwirrend teilweise.

An Charakteren kommen wieder die Üblichen aus dem ersten Band vor, aber es tauchen auch ein paar Neue auf. Meiner Meinung nach hätte man allerdings noch näher auf Charaktere wie zum Beispiel Cassidy oder auch Astley eingehen können, da sie zwar immer wieder mal in Szenen auftauchen, aber zu den Personen an sich nicht viel gesagt wird.

Den Schreibstil an sich finde ich eigentlich in Ordnung. Es ist halt eher ein Teenie Buch und genauso ist es nun mal auch geschrieben. Ich denke da gehen die Geschmäcker auch auseinander und wer romantische Teenie Storys nicht so mag, wird die Szenen zwischen Nick und Zara vermutlich eher anstrengend finden.

Das Ende ist relativ offen gelassen, zwar kein direkter Cliffhanger, bei dem man in der Spannung wirklich mittendrin rausgerissen wird, sondern eher so ein: joa wenn mich wirklich interessiert was mit Nick passiert, könnte ich mir den nächsten Teil kaufen, ich könnte aber auch einfach an dieser Stelle aufhören.

FAZIT:
Ich glaube nicht, dass ich den dritten Teil noch lesen werde. Für Finsteres Gold hab ich schon echt ne halbe Ewigkeit gebraucht, einfach weil es mich zu fast keinem Zeitpunkt so wirklich interessiert hat, wie‘s weiter geht. Also wer auf romantische Teenie-Bücher mit immer wieder dramatischen Wendungen steht, für den wäre dieses Buch gut geeignet.

2,5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen