House of Night 7 - Verbrannt (Kurzrezension)

Deutsches Cover
Englisches Cover






















Titel: House of Night - Verbrannt
Gebunden: 16,95€
Taschenbuch: 9,99€
Verlag: Fischer
Seiten: 608

Engl. Titel: Burned
Taschenbuch: 7,80€
Broschiert: 7,00€

Bisher erschienen in der Reihe:

Gezeichnet (2007)

Betrogen (2007)

Erwählt (2008)

Ungezähmt (2008)



Verbrannt (2010)

Geweckt (2011)

Bestimmt (2012)



Verloren (2012)

Inhalt
Wenn Freunde sich nicht mehr vertrauen können, gewinnt das Böse die Oberhand. Die Dinge stehen schlecht im House of Night. Zoeys Seele ist zerschmettert. Um sie herum ist alles zerstört, wofür sie je gekämpft hat. Und mit einem gebrochenen Herzen will sie lieber in der Schattenwelt bleiben. Stark scheint der Einzige zu sein, der zu ihr durchdringen...Die tragischen Ereignisse beim Treffen des Hohen Rates in Venedig haben Zoey fast zerstört. Ihr Körper atmet zwar noch, doch ihre Seele ist bereits auf dem Weg in die Anderwelt. Stark, ihr Krieger und Beschützer, scheint der Einzige zu sein, der sie noch einmal zurückholen könnte. Doch dafür müsste er sterben. Auch ihre beiden Freundinnen Stevie Rae und Aphrodite könnten helfen. Warum zögern sie?

Meine Meinung

  • wie erwartet setzt sich die Buchreihe genauso "spannend" (achtung ironie!) fort, wie man es bereits von den letzten 6 Bänden gewohnt ist 
  • wirklich sehr sehr leicht Lektüre, die man, wenn man auf der Suche nach etwas Tiefsinn ist besser nicht anrührt 
  • ich wusste das sich meine Bemühung die Reihe trotz vielen Enttäuschung nicht rentiert! Schade um die Zeit eigentlich 
Fazit
Nach dem ich mich jetzt tatsächlich bis zum 7. Buch der Reihe vorgekämpft hab und IMMER noch kein Ende in Sicht ist, beschließe ich jetzt die House of Night Reihe aufzugeben. Normalerweise beende ich Reihen immer, auch wenn sie mir nicht so gefallen, aber bei der HoN Reihe hat man wirklich das Gefühl, das die Geschichte absichtlich gestreckt wird um Stoff für mehr Bücher ergo auch mehr Geld zu schaffen. Die ganze Handlung der bis jetzt erschienenen Bände könnte man in einem, maximal zwei Büchern wiedergeben.
Wie auch bei den vorherigen Büchern, würde ich House of Night empfehlen, wenn sie von diesen magischen Akademien und Co noch nicht genug haben, der Rest: lasst es lieber.

Bewertung
2/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen