Ice - Hüter des Nordens

Deutsches Cover
Englisches Cover


Titel: Ice - Hüter des Nordens
Broschiert: 12,99€
Kindle: 11,99€
Verlag: Lyx
Seiten: 307

Engl. Titel: Ice
Gebunden: 15,24€
Taschenbuch: 7,00€

Inhalt
Die junge Cassie lebt mit ihrem Vater auf einer Forschungsstation in der Arktis. Ihre Mutter ist angeblich bei ihrer Geburt gestorben, doch Cassie wächst mit rätselhaften Geschichten über ihren Tod auf. Kurz vor Cassies achtzehntem Geburtstag kommt es zu einer merkwürdigen Begebenheit: Cassie trifft auf einen Eisbären, der zu ihr spricht und ihr berichtet, dass die alten Legenden wahr sind. Ihre Mutter ist noch am Leben und wird in der Festung der Trolle gefangen gehalten. Doch um sie zu befreien, muss Cassie den Eisbären heiraten, der sich des Nachts in einen Menschen verwandelt. Zwischen Cassie und dem magischen Wesen entwickelt sich eine zarte Liebe, die jedoch von einem geheimnisvollen Fluch bedroht wird ...

Meine Meinung
Ich hätte nie damit gerechnet, dass mir dieses Buch so gut gefallen würde. Die Inhaltsangabe klang unglaubwürdig, von wegen, ein Mädchen verliebt sich in einen Eisbären und die Geschichte allgemein eher nicht so vielversprechend, aber ich habe mich definitiv geirrt!

Die Charaktere sind toll, vor allem Cassie, die nicht wie die meisten weiblichen Hauptcharaktere schwach und hilfbedürftig ist, sondern sie kämpft sich allein durch die Eiswüste um an ihr Ziel zu kommen. Bär ist sowieso sehr anders als gedacht und das im positiven Sinne.

Ich liebe es, dass die Geschichte in der Antarktis spielt, weil mich der Ort schon immer irgendwie fasziniert hat und es gibt nicht gerade viele Bücher die das ewige Eis als Hintergrund haben.

Die Story ist spannend und sehr gut erzählt und man fiebert mit Cassie mit und verzweifelt mit ihr, wenn sie irgendwo gefangen ist.
Auch die Idee, dass jede Spezies und sogar die Pflanzen einen "Begleiter" haben, der sie ins Totenreich überführt finde ich klasse. 

Fazit
Ice ist ein wirklich schöner Roman mit ein paar ungewöhnlichen Details. Ein Buch das mal etwas anders und durchaus empfehlenswert ist!

Bewertung
4,5/5

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch genauso wie du unheimlich toll gefunden und war auch sehr überrascht, angesichts der Beschreibung. Es war soooo schön und traumhaft, ein wundervolles Märchen. Besonders die Kulisse, also die Arktis, wirkt so magisch geschrieben und man hat selbst Lust, dort hin zu reisen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur absolut Recht geben!
      Außerdem wollte ich eh schon immer mal in die Arktis :) Nur fürchte ich wird man da nicht so einen lieben Eisbären treffen :D

      Löschen