Ice - Hüter des Nordens

Deutsches Cover
Englisches Cover


Titel: Ice - Hüter des Nordens
Broschiert: 12,99€
Kindle: 11,99€
Verlag: Lyx
Seiten: 307

Engl. Titel: Ice
Gebunden: 15,24€
Taschenbuch: 7,00€

Inhalt
Die junge Cassie lebt mit ihrem Vater auf einer Forschungsstation in der Arktis. Ihre Mutter ist angeblich bei ihrer Geburt gestorben, doch Cassie wächst mit rätselhaften Geschichten über ihren Tod auf. Kurz vor Cassies achtzehntem Geburtstag kommt es zu einer merkwürdigen Begebenheit: Cassie trifft auf einen Eisbären, der zu ihr spricht und ihr berichtet, dass die alten Legenden wahr sind. Ihre Mutter ist noch am Leben und wird in der Festung der Trolle gefangen gehalten. Doch um sie zu befreien, muss Cassie den Eisbären heiraten, der sich des Nachts in einen Menschen verwandelt. Zwischen Cassie und dem magischen Wesen entwickelt sich eine zarte Liebe, die jedoch von einem geheimnisvollen Fluch bedroht wird ...

Meine Meinung
Ich hätte nie damit gerechnet, dass mir dieses Buch so gut gefallen würde. Die Inhaltsangabe klang unglaubwürdig, von wegen, ein Mädchen verliebt sich in einen Eisbären und die Geschichte allgemein eher nicht so vielversprechend, aber ich habe mich definitiv geirrt!

Die Charaktere sind toll, vor allem Cassie, die nicht wie die meisten weiblichen Hauptcharaktere schwach und hilfbedürftig ist, sondern sie kämpft sich allein durch die Eiswüste um an ihr Ziel zu kommen. Bär ist sowieso sehr anders als gedacht und das im positiven Sinne.

Ich liebe es, dass die Geschichte in der Antarktis spielt, weil mich der Ort schon immer irgendwie fasziniert hat und es gibt nicht gerade viele Bücher die das ewige Eis als Hintergrund haben.

Die Story ist spannend und sehr gut erzählt und man fiebert mit Cassie mit und verzweifelt mit ihr, wenn sie irgendwo gefangen ist.
Auch die Idee, dass jede Spezies und sogar die Pflanzen einen "Begleiter" haben, der sie ins Totenreich überführt finde ich klasse. 

Fazit
Ice ist ein wirklich schöner Roman mit ein paar ungewöhnlichen Details. Ein Buch das mal etwas anders und durchaus empfehlenswert ist!

Bewertung
4,5/5

Der Kuss des Dämons

Band 1
Band 2




















Titel: Kuss des Dämons
Gebunden: 14,95€
Taschenbuch: 7,95€
Verlag: cbt
Seiten: 336

Bisher erschienen in der Reihe:
Der Kuss des Dämons
Das Herz des Dämons
Das Blut des Dämons



Inhalt
Es ist Liebe auf den zweiten Blick – doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der High School. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt …

Meine Meinung
Wie ich vorher bereits in meinem Post über die Lesestatistik Juli erwähnte, ist Der Kuss des Dämons für mich diesen Monat definitiv das schlechteste Buch gewesen und das hat auch seine Gründe...

Die Charaktere scheinen keine tieferen Charakterzüge zu haben und ihre ständige Ja-Nein Beziehung hat mich irgendwie nicht so wirklich bewegt. Die Handlung ist absolut vorhersehbar und sogar im Klappentext wird schon gespoilert, dass Julien ein "Geschöpf der Nacht" ist. Das erfährt man im Buch aber eigentlich erst relativ spät. Tja, schade.

Der Schreibstil an sich ist eigentlich ganz okay und ich mochte auch die anderen Bücher von Lynn Raven, aber dieses Buch geht einfach gar nicht. Vorallen natürlich wegen dem Hauptgrund, warum ich dieses Buch nicht mochte: Den vielen vielen Twilight Parallenen. Ich weiß nicht ob es anderen auch so geht, aber mich regt das wirklich auf, wenn Passagen aus anderen Büchern so offensichtlich geklaut sind.

Es ist ungefähr die gleiche Handlung, die gleichen Protagonisten und teilweise sogar die gleichen Sätze! Ich mein, wenn man schon klaut, bzw. sich "inspirieren" (ähem) kann man es doch wenigstens ein bisschen unauffälliger gestalten oder? 

Fazit
Ich weiß ich hab mich hier ein bisschen über das Buch aufgeregt, aber es ärgert mich einfach so, dass es teilweise so schlecht kopiert ist!
Alles in allem ist der Kuss des Dämon aber nicht schlecht, und alle die Twilight nicht gelesen haben werden es bestimmt gut finden und wer diese Parallelen ignorieren kann, und auf Romantasy steht (und noch nicht genug von Vampiren hat ;) ), der wird dieses Buch trotzdem mögen.

Bewertung
2/5


Gelesen im Juli 2012


Gelesen:
  1. Ice - Hüter des Nordens - Sarah Beth Durst (307 Seiten)
  2. Der Federmann - Max Bentow (384 Seiten)
  3. House of Night 5 - P.C. Cast & Kristin Cast (576 Seiten)
  4. House of Night 6 - P.C. Cast & Kristin Cast (608 Seiten)
  5. House of Night 7 - P.C. Cast & Kristin Cast (608 Seiten)
  6. Hush Hush - Becca Fitzpatrick (391 Seiten)
  7. Der Kuss des Dämons - Lynn Raven (336 Seiten)
  8. Divergent - Veronica Roth (486 Seiten)
  9. Plötzlich Fee (Winternacht) - Julie Kagawa (496 Seiten)
  10. WAKE - Ich weiß was du letzte Nacht geträumt hast - Lisa McMann(224 Seiten)
Gelesene Seiten: 4416 

Gekaufte/Getauschte Bücher:
  1. Das Göttliche Mädchen (getauscht)
  2. Eona - Drachentochter (getauscht)
  3. Hourglass - Die Stunde der Zeitreisenden
  4. Sternenfeuer
  5. The Sign
Ausgegeben: 16,21€

Bestes Buch im Juli: 
Ganz klar Divergent! Eins meiner neuen Lieblingsbücher!

Schlechtestes Buch im Juli:
Kuss des Dämons... Ich sag nur: auffälliger konnte man die Twilight Parallelen wohl nicht mehr gestalten. Rezension folgt.

Divergent - Die Bestimmung (Kurzrezension)






















Titel: Die Bestimmung
Gebunden: 17,99€
E-book: 13,99€
Verlag: cbt
Seiten: 480

Engl. Titel: Divergent
Gebunden: 15,99€
Taschenbuch: 6,30€

Bisher erschienen in der Reihe:
Die Bestimmung (März 2012)
Insurgent (engl. Mai 2012)

Inhalt
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … 
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. 
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. 
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Meine Meinung 
  • kreativste Story, die ich seit langem gelesen habe!
  • spannend ohne Ende, ein absoluter page turner
  • lesen, lesen, lesen!!!
Fazit
Ich hatte bereits sehr viel Gutes von diesem Buch gehört, aber nachdem ich es jetzt gelesen hab, bin ich einfach nur beeindruckt, was für eine vielfältige Geschichte sich die Autorin da ausgedacht hat. Die Idee mit den 5 Fraktionen ist einfach genial und die unerwarteten Wendungen im Buch sind unglaublicherweise tatsächlich unerwartet! Divergent ist einfach bin zum Schluss unglaublich spannend und ein absolutes Muss für jeden Dystopie Fan! Für mich liegt es jetzt bei meinen Lieblingsbüchern aufjedenfall ziemlich weit vorne :)

Bewertung
5/5 !


House of Night 7 - Verbrannt (Kurzrezension)

Deutsches Cover
Englisches Cover






















Titel: House of Night - Verbrannt
Gebunden: 16,95€
Taschenbuch: 9,99€
Verlag: Fischer
Seiten: 608

Engl. Titel: Burned
Taschenbuch: 7,80€
Broschiert: 7,00€

Bisher erschienen in der Reihe:

Gezeichnet (2007)

Betrogen (2007)

Erwählt (2008)

Ungezähmt (2008)



Verbrannt (2010)

Geweckt (2011)

Bestimmt (2012)



Verloren (2012)

Inhalt
Wenn Freunde sich nicht mehr vertrauen können, gewinnt das Böse die Oberhand. Die Dinge stehen schlecht im House of Night. Zoeys Seele ist zerschmettert. Um sie herum ist alles zerstört, wofür sie je gekämpft hat. Und mit einem gebrochenen Herzen will sie lieber in der Schattenwelt bleiben. Stark scheint der Einzige zu sein, der zu ihr durchdringen...Die tragischen Ereignisse beim Treffen des Hohen Rates in Venedig haben Zoey fast zerstört. Ihr Körper atmet zwar noch, doch ihre Seele ist bereits auf dem Weg in die Anderwelt. Stark, ihr Krieger und Beschützer, scheint der Einzige zu sein, der sie noch einmal zurückholen könnte. Doch dafür müsste er sterben. Auch ihre beiden Freundinnen Stevie Rae und Aphrodite könnten helfen. Warum zögern sie?

Meine Meinung

  • wie erwartet setzt sich die Buchreihe genauso "spannend" (achtung ironie!) fort, wie man es bereits von den letzten 6 Bänden gewohnt ist 
  • wirklich sehr sehr leicht Lektüre, die man, wenn man auf der Suche nach etwas Tiefsinn ist besser nicht anrührt 
  • ich wusste das sich meine Bemühung die Reihe trotz vielen Enttäuschung nicht rentiert! Schade um die Zeit eigentlich 
Fazit
Nach dem ich mich jetzt tatsächlich bis zum 7. Buch der Reihe vorgekämpft hab und IMMER noch kein Ende in Sicht ist, beschließe ich jetzt die House of Night Reihe aufzugeben. Normalerweise beende ich Reihen immer, auch wenn sie mir nicht so gefallen, aber bei der HoN Reihe hat man wirklich das Gefühl, das die Geschichte absichtlich gestreckt wird um Stoff für mehr Bücher ergo auch mehr Geld zu schaffen. Die ganze Handlung der bis jetzt erschienenen Bände könnte man in einem, maximal zwei Büchern wiedergeben.
Wie auch bei den vorherigen Büchern, würde ich House of Night empfehlen, wenn sie von diesen magischen Akademien und Co noch nicht genug haben, der Rest: lasst es lieber.

Bewertung
2/5



Zuwachs im Bücherregal!

(Von links) Skulduggery Pleasant, Weisser Fluch und Neva. Vorallem auf den weissen Fluch bin ich sehr gespannt hab viele gute Rezensionen gelesen und hoffe das Buch ist dementsprechend :) Alle drei Bücher habe ich neulich geschenkt bekommen, was für ein Glück :D


(Von links) Gegen das Sommerlicht, Glitzerbarbie, Der Goldene Kompass und pretty. Alle bis auf pretty gebraucht bei ebay oder rebuy erstanden und für alle zusammen knapp 4€ gezahlt. Ich liebe es zu sparen! :D

House of Night 6 - Versucht (Kurzrezension)

Englisches Cover
Deutsches Cover
Titel: House of Night 6 - Versucht

Gebunden: 16,95€
Taschenbuch: 8,99€

Verlag: Fischer

Seiten: 608


Engl. Titel: Temted

Broschiert:
7,10€

Taschenbuch: 8,10€

Bisher erschienen in der Reihe: 

Gezeichnet (2007)

Betrogen (2007)

Erwählt (2008)

Ungezähmt (2008)


Versucht (2009)

Verbrannt (2010)

Geweckt (2011)

Bestimmt (2012)
Verloren (2012)


INHALT
Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Aber leider ist ihnen allen keine Ruhe vergönnt. Stevie Rae glaubt, dass sie mit ihren außergewöhnlichen Kräften alles allein regeln kann und verheimlicht ihren Freunden, was in den Tunneln unter Tulsa vor sich geht. Dort breitet sich eine mysteriöse und beängstigende Macht aus, die ihnen allen gefährlich werden könnte. Zoey stellt sich mittlerweile die Frage, ob sie ihr überhaupt noch vertrauen kann. Werden die beiden Freundinnen die richtigen Entscheidungen treffen?

MEINE MEINUNG
  • wieder frag ich mich, wieso ich diese Buchreihe überhaupt lese
  • exakt so wie die vorherige und Zoeys ewige Jungsgeschichten setzten sich auch in Band 6 fort wie eh und je
  • ich ahne, dass ich das nächste Buch trotzdem wieder lesen werde, ich kann die Sache einfach nicht unbeendet lassen

FAZIT

Dass das Buch so ziemlich genauso ist wie seine Vorgänger kam jetzt nicht wirklich überraschend, aber trotzdem ist man doch jedes mal wieder aufs neue enttäuscht. Ich will hier wirklich niemandes Lieblingsbuch beleidigen, aber die House of Night Bücher haben für mich keinen guten Unterhaltungswert und ich lese die Reihe wirklich nur, einmal aus der Hoffnung, dass es vielleicht irgendwann tatsächlich nochmal besser wird und weil ich einfach nichts unbeendet lassen kann :D
Also, wer diese übernatürlichen Zauberschulen Bücher mag, für den wäre auch sicherlich House of Night was, aber von meiner Seite aus gabs das einfach schon zu oft.



BEWERTUNG

2/5

House of Night 5 - Gejagt (Kurzrezension)

Englisches Cover
Deutsches Cover


Titel: House of Night - Gejagt
Gebunden: 16,95€
Taschenbuch: 8,99€
Verlag: Fischer
Seiten: 576

Engl. Titel: Hunted
Taschenbuch: 7,90€




Bisher erschienen in der Reihe:
Gezeichnet (2007)
Betrogen (2007)
Erwählt (2008)
Ungezähmt (2008)
Gejagt (2009)
Versucht (2009)
Verbrannt (2010)
Geweckt (2011)
Bestimmt (2012)
Verloren (2012)



INHALT
Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will, und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

MEINE MEINUNG
- klischeehaft hoch 10
- übertriebene Handlungen
- typische Teenie-Roman-Story

FAZIT
Genau wie die vorherigen Bücher sticht auch der 5. Band der House of Night Reihe nicht sonderlich hervor und hält sich schön an die Erfüllung aller Klischees. Die Hauptperson Zoey ist eher anstrengend und man kann ihre Entscheidungen größten Teils auch einfach nicht nachvollziehen und sitzt nur mit dem Gedanken: hä?! vor dem Buch und versucht irgendwie zu folgen.
Also wer die vorherigen Bücher mochte wird natürlich auch dieses wieder mögen und klar ist alles auch wieder Geschmackssache. 

BEWERTUNG
2/5

Hush Hush - Engel der Nacht (Kurzrezension)

Deutsches Cover
2. Band 


Titel: Engel der Nacht
Broschiert: 16,99€
Taschenbuch: 9,99€
Verlag: Page & Turner
Seiten: 384


Engl. Titel: Hush Hush
Taschenbuch: 7,90€


Bisher erschienen in der Reihe:
Engel der Nacht (Aug. 2010)
Bis das Feuer die Nacht erhellt (Nov. 2011)
Silence (engl., Okt. 2011)
Finale (engl., Okt. 2012)

INHALT:
Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen ...

MEINE MEINUNG
- Nicht ganz neue Idee, aber sehr gut umgesetzt
- mega sympathische Charaktere
- romantisch und spannend

FAZIT
Nach der Kurzbeschreibung denken sich die meisten sicherlich, wieder so ein Null-Acht-Fünfzehn Roman von wegen schüchternes Mädchen verliebt sich in bösen Kerl, aber das Buch ist weit aus besser als man denken würde. Trotzdem sollte man mit ein paar Klischees rechnen und wenn man damit gut umgehen kann, ist Hush Hush durchaus empfehlenswert!

BEWERTUNG
3,5/5

                               


Kurze Info :)


Also, da ich im Urlaub viele Bücher direkt hintereinander weg gelesen hab, werde ich jetzt mehrere Kurzrezensionen reinstellen, da ich denke, dass ich für komplette Rezensionen mich nicht mehr gut genug in das Buch reinversetzten bzw. erinnern kann. :D

Normalerweise schreib ich die Rezis direkt nach dem Lesen, aber dazu hatte ich im Urlaub leider keine Gelegenheit.


Die Kurz Rezensionen sind wie folgt aufgebaut: Es sind trotzdem alle Infos dabei, von wegen Preis und Cover und so, aber meine Meinung werde ich in 3 Punkte zusammenfassen und anschließend noch ein Fazit ziehen.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen :)