Insignia - S.J. Kincaid


Deutsches Cover
Englisches Cover 
Titel: Insignia - Die Weltenspieler
Taschenbuch: 9,99€
Kindle: 8,99€
Verlag: Goldmann
Seiten: 512

Engl. Titel: Insignia
Gebunden: 13,99€
Taschenbuch: 7,99€
Kindle: 7,57€


Sie spielen um die Zukunft der Erde – und um ihr eigenes Leben

Amerika in der nahen Zukunft: Die virtuelle Realität ist Toms große Leidenschaft – und sein einziger Trost in einem ansonsten trostlosen Leben. Bis man ihm überraschend einen Platz im »Spire« anbietet, der Eliteschule des Pentagon. Da die Kriege der Zukunft im Weltall ausgefochten werden, ist man dort stets auf der Suche nach jungen Computergenies, die als virtuelle Weltenspieler das Kommando über die Kampfdrohnen übernehmen können. Tom ist begeistert, erhofft sich Ruhm, Freundschaft und Abenteuer. Noch ahnt er nicht, welchen Preis er, seine neuen Freunde und seine große Liebe dafür bezahlen müssen ...


"Insignia - Die Weltenspieler" ist der Auftakt einer neuen Reihe, die mir bereits jetzt sehr gut gefällt!

In der Zukunft kämpft in Kriegen nicht mehr Mensch gegen Mensch. In der Zukunft gibt es nur noch Roboter, die von auserwählten Menschen gesteuert werden. Tom ist einer von ihnen und muss im kürzlich ausgebrochenen dritten Weltkrieg im Namen von Amerika gegen die russisch-chinesisch verfeindete Armee in den Kampf ziehen.

Das Buch enthält viele spannende und interessante Themen wie Freundschaft, Liebe, Abenteuer, allerdings auch Dinge wie Technik und Strategien und ich denke mir, dass dies viele Menschen diese doch teilweise etwas umfangreicheren Themen bisher von einem Kauf des Buches abgeschreckt hat.
Klar das Buch ist nicht durchgehend super aufregend und spannend, aber es hat trotzdem durchaus seine Stärken!

Abschnittsweise ist Insignia wirklich super spannend, obwohl es teilweise ein wenig zu detailiert beschrieben wird, verfolgt man doch gebannt Tom's Leben im Turm und wie er sich immer neuen Herausforderungen und Gegnern stellt.
Es gibt viele sehr sympathische Charaktere im Buch (kleines Beispiel: Die "Doktoren des Unheils" ;D) und vor allem wenn Tom mit seinen Freunden herumalbert kann sich auch der Leser das ein oder andere Lachen nicht verkneifen. 

Die Zukunftsidee mit einem dritten Weltkrieg und Robotern die durch Menschenhand im Weltall den Krieg der Menschen austragen finde ich gar nicht mal so unrealistisch. In 100 bis 200 Jahren kann ich mir das als durchaus wahrscheinlich vorstellen.

Für mich ist Insignia wirklich ein Geheimtipp, denn ich hätte nie damit gerechnet, dass mir dieses Buch so gut gefällt! Über die teilweise schon ab und zu vorkommenden technischen Details oder etwas komplizierteren Strategien kann man leicht hinwegsehen und spätestens ab der Hälfte ist man quasi ans Buch gefesselt :)
 
Der zweite Band wird auf jeden Fall auch gelesen!


Dieses Buch verdient wirklich mehr Aufmerksamkeit! 
Auf der Rückseite des Buches ist auch ein Zitat von Veronica Roth (Autorin von "Die Bestimmung") abgedruckt das besagt: "Sie werden dieses Buch nicht aus der Hand legen können!" und dieser Aussage kann ich wirklich nur zustimmen! :D
Insignia ist eine Mischung aus Dystopie und Sci-Fi, wobei ich sonwirklich nie Sci-Fi lese und es auch eigentlich nicht mag, und trotzdem: Klasse Buch!



4,5/5

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    da stimme ich dir zu. Mir hat das Buch auch echt gut gefallen, obwohl ich nur selten Science-Fiction lese und ich nicht damit gerechnet habe.
    Klasse Rezi. ;)
    LG
    Mandy

    AntwortenLöschen