[Rezension] Firelight - Flammende Träne - Sophie Jordan

Deutsches Cover
Englisches Cover

Titel: Firelight - Flammende Träne
Gebunden: 17,95€
Audio: 19,99€
Verlag: Loewe
Seiten: 334

Engl. Titel: Vanish
Gebunden: 12,95€
Taschenbuch: 7,30€
Audio: 13,99€

Bisher erschienen in der Reihe:


Firelight - Flammende Träne

Hidden


Um das Leben des Jungen zu retten, den sie über alles liebt, hat Jacinda das Unvorstellbare getan: Sie hat sich vor den Augen von Menschen in einen Draki verwandelt. Nun wird sie in die nebelverhüllte Siedlung in den Bergen zurückgebracht, wo sie nicht nur lernen muss, sich den Gesetzen des Rudels unterzuordnen, sondern auch Will zu vergessen. Während die Tage vergehen, fühlt sie sich widerwillig zu Cassian hingezogen, dem Drakiprinzen, der schon immer in sie verliebt war. Und doch klammert sie sich an die Hoffnung, dass sie eines Tages wieder mit Will zusammen sein wird. Als dieser Wunsch zum Greifen nah erscheint, muss Jacinda sich entscheiden: Wird sie alles aufs Spiel setzen, um ihrer großen Liebe zu folgen?


Firelight - Flammende Träne ist der zweite Band der Firelight Reihe.
Bereits der erste Band hat mir sehr gut gefallen und ich war begeistert, als ich erfahren habe, dass der neue Band ebenfalls bereits auf deutsch erschienen ist!
In diesem Teil kehren Jacinda und ihre Familie zurück zum Draki Dorf, wo Jacinda jedoch alles andere als positiv aufgenommen wird. Nur Cassian scheint ihr immer noch beizustehen und unterstützt sie, wenn die anderen Dorfbewohner ihr Unrecht tun wollen.
Allgemein ist dieser Band um einiges actionlastiger als der letzte und damit meiner Meinung nach auch besser und spannender, aber trotzdem ein bisschen gestört hat mich an der Handlung dieses ewige Hin und Her mit Will: Ja wir sind zu zusammen, nein wir können doch nicht zusammen sein, ach nee stopp doch wieder. Insgesamt ein paar mal zu viele Stimmungswechsel. Für diesen Makel und für das völlig unnötig eingefügte Liebesdreieck gibt es von mir aus leider einen dicken Minuspunkt.

Ansonsten hat mir dieser Band der Reihe aber wirklich sehr gut gefallen und ich denke er konnte sogar meinen guten Eindruck von Band 1 toppen!
Es werden sehr gut die verschiedensten Emotionen rübergebracht, sodass man wirklich mitfühlen kann. Vor allem als Jacinda vor Gericht steht und ihr trotzdem keine faire Behandlung zuteil wird, leidet man als Leser total mit ihr mit. Das war eine der Stellen in der Handlung, wo ich wirklich wie gebannt vor dem Buch gesessen habe und gedacht habe: Nein, das kann doch jetzt nicht wirklich passieren! Sowas geht doch nicht! Die können doch nicht so ungerecht sein!
Außerdem noch: Das Ende! Es ist super fies und ich wünschte ich hätte das vorher gewusst. Dann hätte ich vielleicht noch gewartet, bis Band 3 erscheint! 
Es wird wirklich mitten in der Handlung abgeschnitten und ich denke ich werde mir den 3. Band wohl oder übel schon auf englisch kaufen müssen. So geht das doch nicht. Ich will doch wissen wie es weiter geht! :D


Ich habe Firelight - Flammende Träne als Hörbuch gehört, allerdings ist die Geschichte dort etwas zusammengekürzt und leider hört man das an manchen Stellen auch. Zum Beispiel geht eine Handlung ganz plötzlich in eine andere über oder man wundert sich über plötzliche Stimmungsveränderungen der Charaktere, deren Ursprung leider weggekürzt wurde. Vielleicht fällt mir das alles aber auch nur so sehr auf, weil ich gekürzte Hörbücher allgemein doof finde. :D (Es kann sein, dass das in Wirklichkeit gar nicht soo auffällig ist ;) )
Schade um den weggeschnittenen Teil, aber das Problem wird man dem Buch ja auf jeden Fall nicht haben. 
Die Sprecherin allerdings ist ideal gewählt und ihre Stimme passt meiner Meinung nach wirklich perfekt zu Jacinda.



Insgesamt gefällt mir Firelight - Flammende Träne sogar noch besser als Band 1, aber das fiese Ende! Man man man! Wer trotzdem genug Geduld hat und noch bis zum dritten Band warten kann, der sollte sich dieses Buch auf jeden Fall nicht entgehen lassen!


4/5


... an lovelybooks und D>A<V.




1 Kommentar:

  1. Hey, ich hab dich zum Best Blog Award nominiert.
    Schau doch mal rein: http://bennygeigr.blogspot.de/
    Benny

    AntwortenLöschen