Ein Wanderbuch geht auf Reisen

Hallo ihr Lieben,

ich hatte ja bereits erzählt, dass ich gerne eine Wanderbuch Aktion starten würde, mir aber noch unsicher war, welches Buch sich am besten eignen würde. Nach meinen nun beendeten Umfragen hat sich ergeben: Das meist gewünschte Wanderbuch ist Legend - Fallender Himmel



Legend habe ich selber gerade erst gelesen und es hat mir richtig richtig gut gefallen! Dystopie Fans kann ich dieses Buch wirklich nur empfehlen! Die Rezension folgt noch :)

So, nun also zur Planung:
Ich habe eine neue Seite auf meinem Blog eingebaut die praktischerweise "Wanderbuch" heißt. 
Dort könnt ihr euch bewerben, wenn ihr euch Legend gerne als Wanderbuch ausleihen wollt.

Wer nicht weiß wie ein Wanderbuch funktioniert: 
Ich stelle ein Buch zum Verleihen zur Verfügung und eine bestimmte Anzahl an Leuten können sich auf meiner Wanderbuchliste eintragen lassen. Die erste Person auf dieser Liste gibt mir ihre Adresse und zu dieser Person macht sich das Buch nun also als Erstes auf den Weg. Wenn die Person das Buch ausgelesen hat, schickt diese es an die 2. Person auf der Liste weiter usw.
Das geht so lange, bis das Buch wieder hier bei mir zu Hause angekommen ist :)

Die Grundregeln wie z.B. die Anzahl der Personen die teilnehmen können und andere wichtige Dinge findet ihr ebenfalls auf der "Wanderbuch" Seite. 
Wenn ihr euch anmelden wollt, tut dies bitte auf der "Wanderbuch" Seite, damit auch alles schön seine Ordnung hat ;D

Ich freu mich wenn viele von euch teilnehmen und wenn es gut läuft, schick ich vielleicht danach nochmal ein anderes Buch auf Wanderschaft :)
Ich wünsch euch ganz viel Spaß bei der Aktion! 

[Rezension] Night School #1 - C.J. Daugherty

Deutsches Cover
Englisches Cover

Titel: Night School - Du darfst keinem trauen
Gebunden: 17,95€
Kindle: 9,99€
Audio: 19,95€
Verlag: Oetinger
Seiten: 464

Engl. Titel: Night School
Gebunden: 13,95€
Taschenbuch: 7,90€
Kindle: 5,99€

Bisher erschienen in der Reihe: 

Night School - Du darfst keinem trauen

Night School - Der den Zweifel sät

Night School - Denn Wahrheit musst du suchen


Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? 


Als ich das erste Mal von Night School gehört hatte, dachte ich mir, wie viele anderen bestimmt auch: Na toll, noch so eine blöde Fantasy Academy Reihe, in der es vor Klischees nur so wimmelt und die Hauptfigur sich vor Verehrern kaum retten kann.
Obwohl nicht nur das Cover sondern auch der Klappentext so ziemlich diesen Eindruck vermitteln, habe ich mich doch einmal an das Buch gewagt und bin durchaus positiv überrascht worden!
Wo es zumindest auf dem deutschen Cover ganz stark nach Fantasy aussieht, handelt es sich bei der Akademie "Cimmeria", um die es sich im Buch dreht, gar nicht um eine magische Schule. Allie wird von ihren Eltern als eine Art Erziehungsmaßnahme dorthin geschickt, die ihrem rebellischen Benehmen vorbeugen soll.
"Cimmeria" ist allerdings auch kein ganz normales Internat, da dort die einen oder anderen geheimen Machenschaften vor sich gehen, die Allie natürlich aufzudecken versucht. Ansonsten handelt es sich aber tatsächlich um eine Schule, wo auch wirklich gelernt werden muss, um im Unterricht zu glänzen. Sehr sympathisch, das die Figuren auch tatsächlich mal etwas für die Schule tun müssen, was bei anderen Academy-Romanen ja eher untergeht.
Die Handlung schreitet recht flott voran und es herrscht eine gewisse Grundspannung, die einen dann doch immer noch eine Seite mehr weiterblättern lässt, auch wenn gerade nichts akut Aufregendes passiert. Eine insgesamt sehr lockere Story, die trotz der etwas höheren Seitenzahl eher eine leichte Lektüre für zwischendurch ist. 
Was mich wirklich gestört hat, war wiedereinmal das unvermeidliche Liebesdreieck... Wieso können die das nicht einfach mal weglassen?! Wieso kann sich die Protagonistin nicht einfach für nur EINEN entscheiden?! Hach Mensch. Na gut, wenn man davon und von noch ein paar anderen kleinen Ungereimtheit (wie zum Beispiel Allies spontanem Charakterwechsel, der sobald sie die Schule betritt von rebellisch und düster auf total brav und lieb umschlägt) einmal absieht, ist die Geschichte in sich sehr stimmig und macht Lust auf eine Fortsetzung.


Keine so sehr klischeebelastete Academystory wie erwartet und mit ein bisschen weniger Liebesdreieck hätte Night School mir wirklich richtig gut gefallen! Aber auch so eine sehr nette und lockere Geschichte, die sich schnell in einem Rutsch durchlesen lässt.
Für Academy-Fans eine klare Empfehlung, aber auch für nicht Fans mal einen Versuch wert. 


4/5

[Rezension] Firelight - Flammende Träne - Sophie Jordan

Deutsches Cover
Englisches Cover

Titel: Firelight - Flammende Träne
Gebunden: 17,95€
Audio: 19,99€
Verlag: Loewe
Seiten: 334

Engl. Titel: Vanish
Gebunden: 12,95€
Taschenbuch: 7,30€
Audio: 13,99€

Bisher erschienen in der Reihe:


Firelight - Flammende Träne

Hidden


Um das Leben des Jungen zu retten, den sie über alles liebt, hat Jacinda das Unvorstellbare getan: Sie hat sich vor den Augen von Menschen in einen Draki verwandelt. Nun wird sie in die nebelverhüllte Siedlung in den Bergen zurückgebracht, wo sie nicht nur lernen muss, sich den Gesetzen des Rudels unterzuordnen, sondern auch Will zu vergessen. Während die Tage vergehen, fühlt sie sich widerwillig zu Cassian hingezogen, dem Drakiprinzen, der schon immer in sie verliebt war. Und doch klammert sie sich an die Hoffnung, dass sie eines Tages wieder mit Will zusammen sein wird. Als dieser Wunsch zum Greifen nah erscheint, muss Jacinda sich entscheiden: Wird sie alles aufs Spiel setzen, um ihrer großen Liebe zu folgen?


Firelight - Flammende Träne ist der zweite Band der Firelight Reihe.
Bereits der erste Band hat mir sehr gut gefallen und ich war begeistert, als ich erfahren habe, dass der neue Band ebenfalls bereits auf deutsch erschienen ist!
In diesem Teil kehren Jacinda und ihre Familie zurück zum Draki Dorf, wo Jacinda jedoch alles andere als positiv aufgenommen wird. Nur Cassian scheint ihr immer noch beizustehen und unterstützt sie, wenn die anderen Dorfbewohner ihr Unrecht tun wollen.
Allgemein ist dieser Band um einiges actionlastiger als der letzte und damit meiner Meinung nach auch besser und spannender, aber trotzdem ein bisschen gestört hat mich an der Handlung dieses ewige Hin und Her mit Will: Ja wir sind zu zusammen, nein wir können doch nicht zusammen sein, ach nee stopp doch wieder. Insgesamt ein paar mal zu viele Stimmungswechsel. Für diesen Makel und für das völlig unnötig eingefügte Liebesdreieck gibt es von mir aus leider einen dicken Minuspunkt.

Ansonsten hat mir dieser Band der Reihe aber wirklich sehr gut gefallen und ich denke er konnte sogar meinen guten Eindruck von Band 1 toppen!
Es werden sehr gut die verschiedensten Emotionen rübergebracht, sodass man wirklich mitfühlen kann. Vor allem als Jacinda vor Gericht steht und ihr trotzdem keine faire Behandlung zuteil wird, leidet man als Leser total mit ihr mit. Das war eine der Stellen in der Handlung, wo ich wirklich wie gebannt vor dem Buch gesessen habe und gedacht habe: Nein, das kann doch jetzt nicht wirklich passieren! Sowas geht doch nicht! Die können doch nicht so ungerecht sein!
Außerdem noch: Das Ende! Es ist super fies und ich wünschte ich hätte das vorher gewusst. Dann hätte ich vielleicht noch gewartet, bis Band 3 erscheint! 
Es wird wirklich mitten in der Handlung abgeschnitten und ich denke ich werde mir den 3. Band wohl oder übel schon auf englisch kaufen müssen. So geht das doch nicht. Ich will doch wissen wie es weiter geht! :D


Ich habe Firelight - Flammende Träne als Hörbuch gehört, allerdings ist die Geschichte dort etwas zusammengekürzt und leider hört man das an manchen Stellen auch. Zum Beispiel geht eine Handlung ganz plötzlich in eine andere über oder man wundert sich über plötzliche Stimmungsveränderungen der Charaktere, deren Ursprung leider weggekürzt wurde. Vielleicht fällt mir das alles aber auch nur so sehr auf, weil ich gekürzte Hörbücher allgemein doof finde. :D (Es kann sein, dass das in Wirklichkeit gar nicht soo auffällig ist ;) )
Schade um den weggeschnittenen Teil, aber das Problem wird man dem Buch ja auf jeden Fall nicht haben. 
Die Sprecherin allerdings ist ideal gewählt und ihre Stimme passt meiner Meinung nach wirklich perfekt zu Jacinda.



Insgesamt gefällt mir Firelight - Flammende Träne sogar noch besser als Band 1, aber das fiese Ende! Man man man! Wer trotzdem genug Geduld hat und noch bis zum dritten Band warten kann, der sollte sich dieses Buch auf jeden Fall nicht entgehen lassen!


4/5


... an lovelybooks und D>A<V.




[Rezension] Dead Cat Bounce - Nic Bennett

Deutsches Cover
Englisches Cover

Titel: Dead Cat Bounce
Broschiert: 14,95€
Verlag: script5
Seiten: 352

Engl. Titel: Dead Cat Bounce
Gebunden: 14,99€
Kindle: 9,96€


In Jonahs Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Von einem Tag auf den anderen hat er sich auf dem Börsenparkett einen Namen gemacht und plötzlich liegt die Welt ihm zu Füßen. Er hat alles: Geld, Macht, schöne Frauen. Doch das luxuriöse Leben hat seinen Preis. Zu spät merkt Jonah, dass er Spielball einer perfiden Intrige ist und von mächtigen Feinden gejagt wird. Ein skrupelloser, elitärer Kreis hat es auf ihn abgesehen und treibt ihn bis ins tiefe Herz von Afrika. Dort muss Jonah sich der bitteren Wahrheit stellen: Sein traumhaftes Leben hat sich in einen wahren Albtraum verwandelt. Und es ist noch lange nicht an der Zeit aufzuwachen. 


Ich muss zugeben, normalerweise interessiere ich mich nicht sonderlich für Wirtschaft und ich habe auch nicht wirklich viel Ahnung vom Börsenmarkt. Trotzdem hat mich der Klappentext von Dead Cat Bounce neugierig gemacht und ich wollte diesem doch recht unüblichen Thema im Jugendbuchgenre gerne eine Chance geben mich zu überzeugen. 
Die Story dreht sich um den Protagonisten Jonah, der schon früh mit dem Aktienhandel und dem Börsenmarkt in Berührung kommt, als er mit 12 seinen Vater einen Tag zur Arbeit begleiten darf. Dort findet er in dem sogenannten "Baron", der sich seinen Namen durch seine Skrupellosigkeit verdient hat, einen neuen Freund und ein Vorbild, zu dem er aufschaut. Als er ein paar Jahre später wieder in die Bank zurückkehrt, diesmal als bereits erfolgreicher Geschäftsmann, muss er erkennen, dass die Geschäfte dort etwas anders und weitaus schmutziger laufen, als er es erwartet hätte. 
Die Figur des Barons fand ich persönlich sehr interessant. Er ist irgendwie ungreifbar und man kann sich als Leser nie so ganz sicher sein, auf wessen Seite der Baron nun eigentlich steht und ob er Jonah wirklich vertraut oder ihn nur ausnutzt.
Jonah hingegen als Hauptperson kam mir eher flach vor, da man außer seiner Begeisterung für die Börse und seinem schlechten Verhältnis zu seinem Vater nicht sonderlich viel über ihn erfährt. Ich hätte mir gewünscht, dass sein persönliches Leben eine etwas größere Rolle in der gesamten Handlung eingenommen hätte und vor allem seine Beziehung zu Creedence hätte man noch um einiges umfangreicher ausführen können.
Was mir wirklich sehr gut gefallen hat, war die Art, wie die Themen Börse und Aktien gehandhabt werden. Obwohl ich mich mit beiden Dingen absolut nicht auskenne, hatte ich doch das Gefühl alles Angesprochene gut verstanden zu haben. 
Trotzdem steht mir das Thema Börse teilweise ein wenig zu viel im Mittelpunkt. Jonahs Leben spielt sich eher so nebenbei ab und hauptsächlich wird gehandelt, gefeilscht, verkauft, investiert ... was man halt den lieben langen Tag in der Börse so macht.
Dadurch war der Spannungsbogen allgemein recht niedrig gehalten und bis auf das ein wenig ungewöhnliche und überraschende Finale gab es wenig Punkte, an denen ich sagen könnte, ich hätte wirklich mitgefiebert. 


Beim Kauf dieses Buches muss man sich wirklich bewusst sein, dass der Hauptaspekt auf dem Aktienhandel und dem Börsenmarkt im Allgemeinen liegt. Ich persönlich fand es trotzdem sehr interessant einmal mehr über die Finanzwelt zu erfahren und die verschiedenen Vorgänge sind wirklich sehr leicht und verständlich erklärt.
Dennoch: Wenn man sich schon im Voraus sicher ist, dass man sich auf keinen Fall für die Börse und ihre Tücken und Risiken interessieren kann, sollte man vielleicht lieber zu einem anderen Buch greifen. 
Aber allen, die ein paar kleine Geheimnisse und Funktionen in der Finanzwelt einmal einfach und dennoch recht genau erklärt haben wollen, dürfte dieses Buch zusprechen.


3/5


...an den script5 Verlag!


Gelesen im Februar 2013


        Februar


         Gelesen:
  1. Die rote Pyramide
  2. Kyria & Reb
  3. Starters
  4. Jake Djones
  5.          Vampire Academy - Frostbite
  6.      Dead Cat Bounce
          Erhalten:
  1.         Vampire Academy 2-6
  2.         Dead Cat Bounce (RE)
  3.       Das Unkrautland (RE)
  4.              Holundermond (Wanderbuch)
           Geld ausgegeben: ca. 20 €

Highlight des Monats:
Ich denke, da kann ich ganz klar Frostbite sagen. Ich hätte nie gedacht, dass mir die Vampire Academy Reihe so gut gefallen würde, aber sie wird tatsächlich von Buch zu Buch noch besser :)

Enttäuschung des Monats:
Richtig schlechte Bücher waren, denke ich, nicht dabei, aber Die rote Pyramide hatte ich mir doch etwas mehr erhofft. Ich denke dem zweiten Teil werde ich trotzdem eine Chance geben, vielleicht schafft dieser es ja noch, mich für diese Reihe zu begeistern.

Fazit:
Ich muss sagen, ich bin stolz auf mich, dass ich mich diesen Monat tatsächlich in Sachen Bücherkauf zurück gehalten habe! Und bei den 20€ für die 5 VA Bände (wovon 3 Hardcover waren) hatte ich eigentlich kein so wirklich schlechtes Gewissen. War ja auch ein Schnäppchen :)
Leider komme ich im Moment nicht so richtig viel zum lesen, da die Schule fast meine ganze Freizeit verschlingt, aber Ende März habe ich endlich mal wieder Ferien und da wird der ganze Lesestoff aufgeholt! :)