[Rezension] Das Labyrinth erwacht - Rainer Wekwerth

Original Cover
Titel: Das Labyrinth erwacht
Gebunden: 16,99€
Kindle: 12,99€
Verlag: Arena
Seiten: 416

Bisher erschienen in der Reihe:

Das Labyrinth erwacht

Das Labyrinth jagt dich 


Das Labyrinth. Es denkt. Es ist bösartig.
Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt.
Sie wissen nicht mehr, wer sie einmal waren.
Aber das Labyrinth kennt sie.
Jagt sie.
Es gibt nur eine einzige Botschaft an jeden von ihnen:
Du hast zweiundsiebzig Stunden Zeit das nächste Tor zu erreichen oder du stirbst.
Problem Nummer Eins, es gibt nur sechs Tore.
Problem Nummer Zwei, ihr seid nicht allein.


Das Labyrinth erwacht ist ein, meiner Meinung nach, gut gelungener Auftakt zu einer neuen Trilogie, der sowohl mit Spannung als auch Gefühl punkten kann. 
In dem Labyrinth, von dem bereits der Titel des Buches erzählt, befinden sich sieben Jugendliche wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Die toughe Katy bildet einen krassen Gegensatz zu der schwachen und schüchternen Mary und der komplett tätowierte, unheimlich wirkende Leon ist so komplett anders als der ängstlich wirkende Tian. Doch jeder der Jugendlichen hat seine eigene wichtige Rolle auf ihrer Reise und durch die erzwungene Zusammenarbeit gibt jeder von ihnen nach und nach mehr von seiner wahren Persönlichkeit preis. Sie müssen zusammenhalten, denn sie alle haben das gleiche Ziel: Die Tore zur nächsten Welt erreichen, von denen die mysteriöse Nachricht die Jeb gefunden hat berichtet.
Sowohl vom Schreibstil als auch von der Handlung her erinnert mich das Buch ein wenig an Die Auserwählten - Im Labyrinth, das mich damals ziemlich begeistern konnte. Auch dort geht es um eine Gruppe Jugendliche, die ohne Erinnerungen in einem Labyrinth ausgesetzt werden und deren Probleme neben den Kreaturen die sie jagen, ihre eigenen Konflikte sind. So konnte mich dann auch die etwas abgewandelte Idee in Das Labyrinth erwacht neugierig machen und ich habe es definitiv nicht bereut dieses Buch zu lesen!
Tatsächlich steckt in dieser Grundidee sehr viel Potenzial, was zum größten Teil auch wirklich sehr gut umgesetzt wurde. Es gibt viele Action- und Kampf-Szenen, in denen der Leser mit den Protagonisten mitfiebern kann, jedoch gibt es auch fast eben so viele Duch-die-Wüste-wandern-Szenen und scheinbar sich endlos wiederholende Zusammenbrüche, bei denen jeweils eine der Figuren fordert, zurückgelassen zu werden, nur zum Besten für die Gruppe und so weiter... Trotzdem gibt es viele spannende Momente und besonders die interessanten und vielschichtigen Persönlichkeiten der Figuren konnten mich begeistern. Ihre Konflikte untereinander, aber auch ihr innerer Kampf mit sich selbst zu beobachten war für mich teilweise spannender als manche Action-Szene. 


Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, da es wirklich sehr gut unterhalten kann und durch die verschiedenen Persönlichkeiten in der Handlung wirklich sehr interessante Aspekte bietet. Trotzdem hatte ich mir von dem Buch doch ein wenig mehr Spannung und etwas weniger gestreckte Handlung erhofft. Hoffentlich kann Band zwei das noch besser!


3,5/5

[Neuerscheinung] Soul Beach


So langsam werden in allen Verlagen die neuen Programme veröffentlicht und mit dabei ist unter anderem auch Soul Beach - Frostiges Paradies, das am 17.Juni im Loewe-Verlag erscheinen wird. Bis zum 26.Mai können noch alle Blogger an der Aktion des Verlags teilnehmen, bei der es diesen spannenden Thriller zu gewinnen gibt, der im Übrigen der erste Teil einer Trilogie sein wird.

Darum geht's:

Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr. Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein? 

Trailer:


Leider lässt mich Blogger den Trailer aus welchem Grund auch immer nicht einbetten -.-

Klingt alles auf jeden Fall sehr spannend und vielversprechend finde ich! Wenn ihr neugierig geworden seid, könnt ihr das Buch hier vorbestellen oder natürlich auch an der Bloggeraktion teilnehmen :) 

[Rezension] Blackbirds - Chuck Wendig

Band 1 Deutsch/Englisch 
Band 2 Englisch


Titel: Blackbirds
Taschenbuch: 12,00€
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 304

Engl. Titel: Blackbirds
Taschenbuch: 5,90€
Audio: 13,99€

Bisher erschienen in der Reihe:

Blackbirds

Mockingbird 


Miriam hat eine Gabe: Wenn sie einen Menschen berührt, sieht sie den Moment seines Todes. Doch nie konnte sie die Zukunft verhindern. Inzwischen hat sie den Versuch aufgegeben ... Als der Trucker Louis Miriam vor einem Überfall rettet, berührt sie seine Hand und sieht das Unvermeidliche: Louis wird in 30 Tagen von einem Killer brutal ermordet und Miriam steht dabei. Ist sie vielleicht das nächste Opfer? Miriam glaubt eigentlich nicht, dass sie die Zukunft ändern kann. Aber sie muss es noch ein Mal versuchen: für ihr Überleben und für seins.


Zuallererst muss ich einmal sagen: Ich LIEBE dieses Cover! Ich muss auch zugeben, dass das einer der Hauptgründe war, warum ich mir dieses Buch zugelegt habe, aber zum Glück hat sich auch der Inhalt als sehr interessant entpuppt :)
Es geht um die Mitte 20-Jährige Miriam, die mit der Last ihrer besonderen Gabe, dass Ableben eines Mensch durch eine Berührung zu sehen, leben muss und sich aus diesem Grund für ein Leben ohne Familie, Freunde und ohne einen festen Wohnsitz entschieden hat. Neben Miriam gibt es noch den Trucker Louis, von dem sie sich angezogen fühlt, und den Trickdieb Ashley, der sie einen Teil ihres Weges begleitet und in dessen Geheimnis Miriam unfreiwillig mit hineingezogen wird.
Obwohl ich mich mit der Hauptperson Miriam absolut nicht identifizieren kann, sind ihre Handlungen und Verhaltensweisen trotzdem durchaus nachvollziehbar, wie zum Beispiel ihre Angewohnheit übertrieben vulgär zu sprechen um sich so automatisch von anderen abzuschotten und bloß keine engere Beziehung aufbauen zu müssen. 
Eigentlich handelt es sich auch gar nicht wirklich um ein Fantasy Buch, denn bis auf Miriams Gabe, findet sich nichts Paranormales in der Geschichte. Eben diese Gabe wurde aber vom Autor so geschickt eingebaut, dass der Leser nicht das Gefühl hat, dass es sich um etwas Ausgedachtes handelt.
Die Handlung an sich ist teilweise leider etwas sprunghaft und die Charaktere befinden sich in der einen Szene dort und in der nächsten auf einmal ganz woanders, so als wäre die Handlung in Abwesenheit des Lesers noch kurz weitergelaufen. Etwas störend, aber nach einer Zeit gewöhnt man sich daran. 
Was man auf jeden Fall noch über den Schreibstil sagen muss, ist, dass er wirklich ziemlich brutal und schonungslos beschreibt, was die Todes- oder auch Missbrauchszenen angeht, die Miriam in ihren Visionen sieht. Auch wird sehr vulgäre Sprache verwendet. Allerdings sollte man sich wirklich nicht von diesen Dingen abschrecken lassen, denn die Geschichte bietet sonst eine sehr interessante und spannende Handlung, die das trostlose Leben eines Mädchens beschreibt, dass nach so langer einsamer Zeit endlich einen Freund gefunden zu haben scheint.


Aufgrund der doch ziemlich harten Ausdrucksweise würde ich das Buch eher an etwas Ältere weiterempfehlen, so ab 15 oder 16. Wer mit etwas härteren Beschreibungen und vulgärer Sprache kein Problem hat, dem wird dieses Buch sicherlich gefallen, da es neben diesen Dingen natürlich auch eine spannende und auch teilweise sehr bewegende Handlung bietet.


3,5/5

Gelesen im April 2013


April

Gelesen:

1. The Walking Dead - Gute alte Zeit (5/5)
2. Kuss des Tigers (3,5/5)
3. Pfad des Tigers (3/5)
4. Vergiss dein nicht (2,5/5)
5. Lost Girl (4/5)
6. The Selection (4,5/5)
7. Blackbirds (3,5/5)
8. Crown #1 (3/5)

Erhalten:

1. Was geschah mit Mara Dyer? (gebraucht)
2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln (gebraucht)
3. Artikel 5
4. Blackbirds
5. Das Lied von Feuer und Eis - Die Herren von Winterfell
6. Crown 1-3 (gebraucht)
7. Daughter of Smoke and Bone (Wanderbuch)
8. Verhängnisvolles Gold (geliehen)
9. Das Schicksal ist ein mieser Verräter 

Geld ausgegeben: ca. 38€

Highlight des Monats:
The Walking Dead ganz klar! Ich hätte nie gedacht, dass ich mich so für Comics begeistern könnte! Wirklich gute Zeichnungen und die Handlung ist sehr authentisch und verständlich dargestellt. Der nächste Band zieht hoffentlich auch bald in mein Bücherregal ein :)

Enttäuschung des Monats:
Von Vergiss dein nicht hatte ich mir deutlich mehr erwartet. Viel zu verwirrende Handlung, die im Laufe des Buches immer merkwürdiger wird und trotz des bewegenden Schicksals des Hauptcharakters, hat allein das unnötig offene Ende die Endwertung um einiges nach unten gezogen.

Fazit:
Ui ui ui, das war aber mal ein teurer Büchermonat :D Das Ding ist leider auch, dass er sogar noch teurer gewesen wäre, wenn ich keinen Thaliagutschein gehabt hätte...ups :D
Ansonsten bin ich soweit zufrieden mit meiner Bilanz, 8 Bücher ist doch mal eine solide Leistung!
Der Monat Mai hingegen verspricht bisher zumindest nicht so wirklich erfolgreich zu werden. Gerade erst nach über einer Woche endlich mal Das Lied von Feuer und Eis beendet...hui :D

Neue Neuzugänge!


Diese beiden Schätze sind nur vorrübergehend bei mir eingezogen. Daughter of Smoke and Bones ist ein Wanderbuch und Verhängnisvolles Gold ganz klassisch von einer Freundin geliehen. Nachdem mir der letzte Teil dieser Reihe nicht so sonderlich gut gefallen hat, bin ich gespannt auf den dritten Band der "Gold"-Reihe.


Da ich noch nie in meinem Leben ein Manga gelesen habe, dachte ich mir, dass das natürlich unbedingt mal nachgeholt werden müsste und tadaa: Die ersten 3 Bände der Crown Reihe sind bei mir eingezogen. Der erste Band ist schon gelesen und wenn auch etwas ungewohnt, doch sehr unterhaltsam :)


Artikel 5, Blackbirds und Das Lied von Feuer und Eis #1 sind alles Ergebnisse von verschiedenen Thalia Besuchen. Blackbirds wurde bereits verschlungen und wird demnächst rezensiert. Der erste Band der Games of Thrones Reihe wird gerade gelesen und obwohl ich mich noch ein wenig mit dem Behalten der vielen Namen schwer tue, gefällt mir das Buch bisher unglaublich gut! Artikel 5 MUSSTE ich einfach haben! Alleine dieses geniale Cover hat es mir schon angetan!


Was geschah mit Mara Dyer und Rumo & Die Wunder im Dunkeln, beides Gebraucht-Spontankäufe. Mara Dyer gab's von ebay und befindet sich zu meiner positiven Überraschung in tadellosem Zustand! Dabei wurde es in der Beschreibung nur als "gut" ausgeschrieben. Manchmal hat man halt auch Glück :) 
Rumo kommt von einem Amazon-Gebrauchthändler und ist zwar in recht gutem Zustand, allerdings hat es ein völlig anderes Cover als angegeben! Grrr, ich hasse es wenn sowas passiert!