[Rezension] Before I Go to Sleep - S.J. Watson


Einzelband ○ Taschenbuch 7,90€ ○ Randomhouse UK ○ 384 Seiten




Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst – alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?

Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt – sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben – und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert? Wem kann sie trauen, wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?



Before I Go to Sleep ist kein Thriller im herkömmlichen Sinne.
Die Spannung schaukelt sich immer weiter hoch, bis man förmlich an den Seiten klebt und endlich der alles erklärenden Auflösung entgegenfiebert.

Ich muss sagen, das Buch hatte mich noch nicht gleich von Anbeginn in seiner Gewalt, jedoch mit jeder Lüge, jeder Intrige und jedem Geheimnis, das Christine aufdeckt wuchs meine Neugier.

Christine ist ein Charakter, der mir persönlich eher verschlossen blieb, was aber sicherlich auch daran liegt, dass sie selbst kaum etwas über sich weiß. Jeden Tag entdeckt sie ihr Leben neu und muss alles glauben, was ihr über sich erzählt wird. Um nichts zu vergessen beginnt sie ein Tagebuch zu führen, von dem allerdings nur sie und ihr Doktor wissen.
Durch bruchstückhafte Flashbacks findet sie heraus, dass die Geschichte mit dem Unfall, bei dem sie ihr Gedächtnis verloren hat, nicht so ganz stimmen kann und ab diesem Moment verdächtigt man so ziemlich jeden im Buch, der Täter zu sein. 

Immer wieder habe ich sowohl Ben, als auch Dr. Nash als auch jede andere Person verdächtigt, die in Christines Leben getreten ist. Noch nie habe ich bei einem Buch so mitgerätselt und war so überrascht über die letztendliche Auflösung.

Für mich war der Mittelteil etwas zu gestreckt und hätte eine gute Portion der Spannung der letzten 50 Seiten vertragen können. Die hauen einen nämlich echt um!

Demnächst erscheint übrigens auch der Kinofilm zum Buch mit Nicole Kidman und Colin Firth!
Ich.Darf.Nicht.Schlafen. heißt das gute Stück und passt titelmäßig meiner Meinung nach sogar noch besser als das englische Original.


Selten hat mich ein Ende so überrascht und selten musste ich so lange miträtseln während sich meine Verdächtigen alle paar Seiten wechselten.
Nächstes mal bitte die Handlung im Mittelteil etwas zackiger, ansonsten: Chapeaû Monsieur Watson!


4/5


... an Lovelybooks und Randomhouse UK!

Kommentare:

  1. Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Auch bei mir konnte es punkten.
    Ich habe mich gut in die Protagonistin reinfühlen können, was bei mir persönlich den Charme des Buches ausmacht! Wie schrecklich muss es sein, Tag für Tag aufzuwachen und sich nicht auf sein Gedächtnis verlassen zu könne! Schon allein das lässt einen an allem Zweifeln und bruchstückchenhaft verzweifeln!

    Wirst du dir den Film anschauen?

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das dachte ich mir auch!
      Ich habe den Film gestern im Kino gesehen und muss sagen, dass er mir wohl deutlich besser gefallen hätte wenn ich das Buch nicht gelesen hätte :D
      Die Handlung läuft gefühlt im Zeitraffer ab und auch zu den Personen gibt es viel zu wenig persönliche Infos um sich in sie reinfühlen zu können. Außerdem wurden viele unnötige Kleinigkeiten geändert wie z.B. Adams Todesart oder Dr.Nash's Vorname. Sowas stört mich irgendwie immer :D
      Ansonsten war's etwas wie im Buch, der Anfang eher ein bisschen schleppend, aber das Ende super spannend!
      Bin gespannt auf deine Meinung wenn du ihn dir auch noch ansiehst! :)

      Liebe Grüße zurück ♥

      Löschen
    2. Da bist du nicht die Einzige, mich ärgert das auch ;) Und irgendwie ist das doch auch unnötig.
      Ich war mir nach dem Trailer schon unsicher, ob ich den Film anschauen werde. Wenn, dann eher auf DVD.
      Momentan macht mich das Kino eh arm, bei sovielen tollen Buchverfilmungen ;)
      Nächsten Montag ist erst mal Interstellar dran und dann auch der 3.1 Tribute Teil <3

      Wünsch dir schon mal ein schönes Wochenende, nur noch morgen arbeiten, yay ;)

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. Das stimmt wohl :) für die DVD wirst du dich dann aber ja noch ein wenig gedulden müssen ;)
      Ohja, TvP steht auf jedenfall auch auf meiner Liste! *Vorfreude!!*

      Danke danke, dir auch! Jetzt ja hoffentlich schon im Feierabend ;)

      Löschen