[Rezension] Die Rache der Insel - Manuela Martini


Die Insel #2 ENDE ○ Gebunden 16,99€ ○ Arena Verlag ○ 368 Seiten




Wie gern würden Hannah und Kanoa eintauchen: in ihre Liebe, das pulsierende New York, das Glück. Nie wieder an diese verfluchte Insel denken - das ist es, was beide sich wünschen. Doch die Schatten der Vergangenheit verfolgen Hannah und Kanoa auf Schritt und Tritt. Die Insel ist lebendig wie nie zuvor. Und sie fordert ihren Tribut. Am Ende müssen die beiden nicht nur um ihre Liebe kämpfen, sondern auch um ihr Leben. Mete bab ou alatranp - Prepare for what is coming …



Im zweiten Teil der Geschichte um "Die Insel" finden wir uns in New York wieder, in das Hannah, Kanoa und Summer nach ihrer rasanten Flucht von der Insel geflohen sind.
Durch einige Rückblenden wird klar, wie sie dort hingekommen sind und auch ihre aktuelle Situation wird abwechselnd aus Gegenwartssicht und Rückblick erzählt. Vereinzelte Informationen aus Teil 1 werden nochmals aufgegriffen und in Form von Erinnerungen in die Geschichte eingebunden.
Mir persönlich hat diese kleine Auffrischung ganz gut getan, da ich doch schon einiges aus dem ersten Band vergessen hatte. Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass Menschen mit einem etwas besseren Gedächtnis als ich diesen doch nicht unbeträchtlichen Teil der Geschichte, der die gesamten ersten Kapitel einnimmt, vielleicht etwas anstrengend oder überflüssig finden könnten.

Die drei Charaktere Hannah, Kanoa und Summer stehen in diesem im Vordergrund, wobei in diesem Band auch besonders viel Wert auf Hannahs und Kanoas Beziehung gelegt wird.
Gerne hätte ich mehr über Summer erfahren, deren Motive und Beweggründe mir bis zum Schluss, trotz "Aufklärung" am Ende, immer noch ein Rätsel sind.
Es treten einige bekannte Personen aus Band 1 auf und so gut wie gar keine neuen Figuren eingefügt. Einerseits gefällt mir natürlich das Vertraute, ich hätte mir jedoch auch noch etwas mehr frischen Wind im Charakterebereich gewünscht.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, sodass ich das Buch fast in einem Rutsch gelesen habe, obwohl mich die Geschichte leider nicht dauerhaft fesseln konnte.
Anders als in Band 1 fehlen mir hier ein bisschen die Action-Szenen und wenn doch eine vorkommt, geht sie für meinen Geschmack viel zu kurz oder reibungslos über die Bühne.

Es dauert etwas bis das Buch anläuft, aber nach und nach tauchen immer mehr Intrigen und Geheimnisse auf (das was ich an Band 1 so geliebt habe) und ich habe mich das ein oder andere Mal tatsächlich dabei erwischt, wie ich alle möglichen unschuldigen Personen verdächtige. So richtig sicher sein konnte man sich bei fast niemandem!
Richtige Überraschungsmomente gab es für mich leider trotzdem nicht so recht, da man viele Handlungen bereits erahnen konnte und auch das Ende war mir im Groben bereits klar.

Trotzdem habe ich es genossen das Buch zu lesen, was wohl dem sehr angenehmen Schreibstil von Frau Martini anzurechnen ist. Die letzten Seiten ließen mich doch noch einmal mitfiebern und das Ende ist ein würdiger Abschluss der Dilogie. 


Ich bin überzeugt, dass Fans des ersten Bands auch diesen zweiten Teil mögen werden.
Mir hat Band 1 zwar gut gefallen, mich allerdings auch nicht direkt vom Hocker gehauen. Ebenso mit Band 2.
Dieser Nachfolger steht seinem Vorgänger ein wenig nach, ist aber im Großen und Ganzen trotzdem ein netter Abschluss der Reihe.


3/5


...an den Arena Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

1 Kommentar:

  1. Hallöchen :)
    Vielleicht kennst du mich ja, vielleicht auch nicht :D
    Ich wollte dich nur kurz darauf Aufmerksam machen das ich nächstes Wochenende eine Lesenacht veranstalte, und fragen wollte, ob du mitmachen willst. Es würde mich wirklich sehr freuen wenn du dabei wärst :) ♥
    Fantasy-Lesenacht die Achte - Lesen bis Aliens auf der Erde landen

    AntwortenLöschen