[Rezension] Good Night Stories for Rebel Girls - Elana Favilli & Francesca Cavallo

Einzelband ○ Gebunden 14,99€ ○ Particular Books ○ 220 Seiten


What if the princess didn't marry Prince Charming but instead went on to be an astronaut? What if the jealous step sisters were supportive and kind? And what if the queen was the one really in charge of the kingdom? Illustrated by sixty female artists from every corner of the globe, Good Night Stories for Rebel Girls introduces us to one hundred remarkable women and their extraordinary lives, from Ada Lovelace to Malala, Amelia Earhart to Michelle Obama. Empowering, moving and inspirational, these are true fairy tales for heroines who definitely don't need rescuing.



Dieses Buch ist wirklich etwas ganz Besonderes. 
Auf 100 Seiten werden 100 Geschichten von Frauen erzählt die in ihrem Leben Beeindruckendes geleistet haben. Jede einseitige Kurzgeschichte wird von einer großen Illustration begleitet, die die Frau der Geschichte porträtiert. Für fast jede Illustration wurde eine andere Künstlerin gewählt, sodass sich eine bunte Mischung aus wirklich unglaublich schön anzusehnen Mal- und Zeichenstilen ergibt.

Viele der Frauen kannte ich, jedoch habe ich auch viele neue, spannende Schicksale entdeckt und gespannt verfolgt. Besonders beeindruckt haben mich die vielen Freiheits- und Friedenkämpferinnen, die trotz ihrer zunächst scheinbar auswegslosen Lagen soviel Mut und Engagement gezeigt haben um schließlich auch ihr Ziel zu erreichen.

Die meisten Geschichten werden im "Märchen-Stil" erzähl und beginnen mit "Es war einmal...".
Der Schreibstil ist sehr einfach und kindlich gehalten, was aber die Atmosphäre eines Gute-Nacht Geschichten Buch unterstützt und sehr authentisch wirkt.

Sehr fasziniert hat mich zum Beispiel die Geschichte der Mirabal Schwestern, deren Schicksal (3 der 4 Schwestern kamen bei einem Anschlag ums Leben) allerdings nicht so ganz erklärt wurde, da es offenbar zu "brutal" für ein Kinderbuch war.
Das fand ich jedoch schon ein bisschen schade, da ich es passender und runder für die Geschichte gefunden hätte, zumindest einen Satz zu ihrem Ende zu schreiben.
Positives hat die "Auslass-Taktik" jedoch auch: Ich habe so einige Figuren der unterschiedlichen Geschichten gegoogelt und auch zusätzlich zu dem Buch viel nachgelesen.


Ein Buch das gleichzeitig mit seinen farbenfrohen und lebendigen Illustrationen begeistert und mit seinen teils sehr tiefgründigen Geschichten über die Schicksale bewundernswerter Frauen fasziniert. Viele der Erzählungen haben mich zum Nachdenken und weiterforschen angeregt.
Eine Gute-Nacht Lektüre, die ich nicht nur Rebel Girls, sondern auch Rebel Women empfehlen kann!



5/5 Bookmarks


...an Lovelybooks und Penguin Random House für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen